Abhör-Hardware

Tonspy Vision – Die einfache Wohnzimmerüberwachung mit einer verstecken Kamera

IMG_8431In einigen Fällen kann es durchaus sinnvoll sein, eine Wohnzimmerüberwachung mithilfe von einer verstecken Kamera durchzuführen. Hierbei zu benennen ist unter anderem der Schutz von persönlichem Eigentum. Als Beispiel kann ein Überfall benannt werden, wobei die gespeicherten Überwachungsaufnahmen dabei helfen können, den Täter schnell zu identifizieren. Ebenso ist es mit der Überwachung möglich, an Informationen zu gelangen, die einem ansonsten verwehrt geblieben wären. Ansonsten kann die Überwachung genutzt werden, um eine Babysitterin im Auge zu behalten, wenn die Eltern das Haus verlassen haben.
Für eine hochwertige Überwachung müssen dabei keine teuren Profigeräte erworben werden. Genauso ist es auch möglich, sich für den sogenannten „Tonspy Vision“ zu entscheiden, der für den privaten Bereich alle nötigen Funktionen bietet.

Welche Funktionen das „Tonspy Vision“ Überwachungsgerät bietet

Von diesem Überwachungsgerät können die Kunden einige hochwertige Funktionen erwarten, um möglichst gut ihr Eigentum zu schützen oder an Informationen zu gelangen. Hierbei sollte zuerst einmal aufgeführt werden, dass der „Tonspy Vision“ eine Video-, Ton- und Fotoüberwachung bietet. Aufgenommen werden die Fotos und Videos dabei mit einer kleinen aber hochwertigen Kamera an der Vorderseite des Geräts. Entsprechend können auch kleine Details auf den Aufnahmen problemlos erkannt werden. Für die Tonaufnahme kommt hingegen ein eingebautes Mikrofon zum Einsatz, das im Umkreis von 10 Metern alle Geräusche aufzeichnet. Gestartet werden kann die Aufzeichnung von Ton, Bildern oder Videos ganz einfach per SMS, ohne sich in der Nähe von dem „Tonspy Vision“ befinden zu müssen. Dies ermöglicht einen flexiblen und einfachen Einsatz von dem Überwachungsgerät. Ebenfalls gehört noch zu den Funktionen von dem „Tonspy Vision“, dass die Nutzer eine SMS auf ihr Handy erhalten können, wenn der Lärmpegel in einem Raum zu hoch (über 60 dB) ausfällt. Somit kann dann zielgerichtet die Video- oder Fotoaufnahme gestartet werden. Alle Daten werden direkt auf dem Gerät gespeichert und können direkt per SMS-Befehl über das Handy abgerufen, oder später am Computer angeschaut werden. Hierfür muss der „Tonspy Vision“ lediglich mit einem USB-Kabel mit dem PC verbunden werden. Wichtig hierbei zu wissen ist, dass die Akkulaufzeit von dem Geräte im Stand-by-Modus bei bis zu 15 Tagen liegt. Sollte das Gerät hingegen für Video- oder Tonaufnahmen genutzt werden, verringert sich die Akkulaufzeit auf 5 Tage. Letztlich sollte noch aufgeführt werden, dass das “Tonspy Vision“ nur halb so groß wie eine Kreditkarte ausfällt, sodass das Gerät sicherlich sehr einfach im Wohnzimmer für die Überwachung versteckt werden kann.

 

Die Inbetriebnahme des Überwachungsgeräts „Tonspy Vision“

Lieferumfang

Bestellen können Sie den Tonspy auf www.abhoergeraete.biz direkt vom Fachhändler.

Der „Tonspy Vision“ kann vergleichsweise schnell in Betrieb genommen werden. Hierfür ist es lediglich notwendig, das Gerät mit einer freigeschalteten SIM-Karte auszustatten, die auf der Rückseite des „Tonspy Vision“ eingesetzt werden kann. Ebenso ist es notwendig, eine Micro-SD auf der Rückseite des Überwachungsgeräts einzusetzen, um alle Ton-, Video- und Fotoaufnahmen einfach speichern zu können. Anschließend muss der Akku von dem „Tonspy Vision“ nur noch aufgeladen werden. Hierfür ist es ausreichend, wenn das USB-Kabel des Geräts mit einem Computer oder Laptop verbunden wird. Je nach Akkustand kann der Ladevorgang einige Stunden in Anspruch nehmen.

Die unterschiedlichen Befehle für den „Tonspy Vision“

Mit dem „Tonspy Vision“ ist es, wie schon benannt wurde möglich, sich die gespeicherten Bild-, Video- oder Tonaufnahmen über einen Computer anschauen zu können. Genauso ist es durch die richtigen Handybefehle ebenfalls durchführbar, live Tonübertragungen oder auch ein Foto der Umgebung auf sein Handy übermitteln zu können. Für diesen Zweck ist es erforderlich, eine SMS mit dem entsprechenden Befehl (Zahlenkombination) an die Nummer der SIM-Karte zu schicken, die im „Tonspy Vision“ genutzt wird. Die Nutzer erhalten anschließend in wenigen Minuten eine Antwort von dem Überwachungsgerät. Die ganzen möglichen Nummern, die per SMS an den „Tonspy Vision“ geschickt werden können sind: (Link zur Bedienungsanleitung PDF)

  • „000“ Speichern von einer Fotoaufnahme auf der Micro-SD.
  • „111“ Eine Fotoaufnahme als MMS erhalten.
  • „222“ Starten einer Videoaufnahme.
  • „444“ Beenden einer Videoaufnahme.
  • „333“ Starten einer Audioaufnahme.
  • „666“ Abfragen des aktuellen Akkustandes.
  • „777“ Einschalten des Alarms per SMS, wenn die Zimmerlautstärke über 60 dB reicht.
  • „888“ Anruf auf dem Handy bei einer Lautstärke von mehr als 80 dB.
  • Anrufen des Geräts für eine Tonübertragung.
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s